ROMASHKA'S News

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage. Ende April 2014 erwarten wir Welpen; nähere Informationen unter News und Aktuell!

 

Oswald und Marlis Kränzler

WELPEN 2004

Romashka wird im September 2004 zum zweiten mal Mutter! Nachdem unsere Hündin Romashka - genannt "Püppi" - im Februar 2002 acht gesunde Welpen geboren hatte

 

Weiterlesen >>

ZWINGER "ROMASHKA'S"

Am nächsten Tag hielt ich mich an Frauchen; Herrchen war für mich "Luft"; das hat ihn wohl sehr getroffen

 

Weiterlesen >>

SIEGE UND ERFOLGE
Für alle Besucher unserer Webseite, die sich für Austellungen interessieren, haben wir auf den folgenden Seiten die Ergebnisse von allen Austellungen...

ROMASHKA'S

Am 30.06.1999 hat mich Slava Berezovski von meiner Züchterin Nadezhda Sasonova aus Kaliningrad abgeholt, um mich (Romashka s Nadezhdinoi Poljany) zu meiner neuen Familie nach Deutschland zu bringen.

 

Nach 12-stündiger Fahrt wurde ich von meiner neuen Familie freudig begrüßt. Mir stand jedoch nicht der Sinn nach einer Begrüßung, da die Fahrt für mich doch sehr anstrengend war und die fremde Umgebung mich doch ein wenig verunsichert hat. Da jedoch zu meiner großen Freude zu der Familie noch zwei weitere Hunde gehören - der Schwarze Terrier-Rüde Babaj und der Schäferhund-Rüde Ivo - habe ich die erste Nacht im neuen Heim - dicht an die beiden gekuschelt - sehr gut geschlafen.

 

Am nächsten Tag hielt ich mich an Frauchen; Herrchen war für mich "Luft"; das hat ihn wohl sehr getroffen! Herrchen hat mir ständig kleine Leckereien gegeben und mit mir so viel Zeit verbracht, dass ich mir schließlich eingestehen musste, dass er wohl doch kein so übler Mensch ist. Seit diesem Zeitpunkt sind wir ein Herz und eine Seele!!!

 

Mit den beiden Rüden habe ich in den ersten Tagen mein neues Heim und den großen Garten erforscht. Hierbei habe ich Ihnen unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass ich die neue Führerin des Hunderudels bin. Die beiden Jungens haben das sofort begriffen und wir verstehen uns bestens!!

 

Romashka 18 MonateMit 6 Monaten sind wir das erste Mal zu einer Ausstellung gefahren; dort habe ich zu meiner Großen Freude meinen Bruder Rasputin wieder gesehen. Ich habe mich mit Frauchen in den Ring gestellt und der Richter fragte, ob ich eine "echte" Russin wäre und die deutsche Sprache überhaupt verstehen würde. Daraufhin sagte Frauchen zu mir "hopp" und ich sprang mit den Vorderpfoten auf den - eigentlich für die kleinen Terrier vorgesehenen - Trimmtisch. Frauchen hob mich dann hinauf und der Richter stellte amüsiert fest, dass dies der erste Schwarze Terrier wäre, den er zur Beurteilung auf dem Tisch hätte!!


Ich muss sagen, dass ich mich im Ausstellungsring sehr wohl fühle; aber das Warten, bis es soweit ist und danach dann müssen Herrchen und Frauchen auch noch auf die Aushändigung der Papiere warten; das nervt mich doch schon sehr!!! Ich bin dann froh, dass ich mich in meine Box zurückziehen kann und dort meine Ruhe habe! So haben Frauchen, Herrchen und ich alle - für mich doch sehr erfolgreiche - Ausstellungen gemeistert (s. Siege und Pokale).

 

Aus meinen Erfolgen resultiert auch die - von ehemals befreundeten Züchtern maßgebend beeinflusste - Entscheidung von Herrchen und Frauchen, mich einmal Mutterfreuden genießen zu lassen und ich muss sagen, dass sich meine Welpen zu sehr schönen "Schwarzen" entwickelt haben.

 

Herrchen hat zu diesem Zweck extra, wie er sagt "Vaterschaftsurlaub" genommen, um mich und meine Kleinen optimal betreuen zu können.

 

Aus dieser kleinen Geschichte heraus und da ich die erste Hündin von Herrchen und Frauchen bin, haben sich die Beiden entschlossen, den Zwingernamen "ROMASHKA´S" zu wählen.